Mittagstisch (Mensa)

Der Mensabetrieb
Schüler kochen für Schüler

Selbstverständlich gehört zu einer Ganztagesschule auch die gesunde Verpflegung. An der Schillerschule wird das Mittagessen täglich für ca. 100 Jugendliche und einige Lehrer im Rahmen des Unterrichts von den 9.Klässlern gekocht. Zur Arbeit der 9.Klässler gehört die Speisenplanung, das Kochen, das Tischdecken, die Essenausgabe und das abschließende Aufräumen. Um der größer werdenden Zahl an Essen gerecht zu werden, wurde über IZBB-Gelder eine Profigroßküche eingebaut. Aber auch hiermit wird das Konzept „Schüler kochen für Schüler“ beibehalten. Eine Unterstützung  findet durch ein festes Mensateam an zwei Tagen statt.

Das Essen kostet 1,50 €. Die Anmeldung erfolgt im Voraus über die Klassenlehrer/in.

Hier sehen Sie den Aktuellen Speiseplan

Lerninhalte:

  • Planung der Speisenfolge für drei Tage pro Woche
  • Zubereitung der Speisen
  • Tischkultur
  • Raumgestaltung
  • Essensausgabe
  • Aufräumen und Spülen
  • Reinigung der Küche
  • Hygienemaßnahmen

 

Lernerfolge:

Die Köche lernen während der Speisezubereitung:

  • ziel- und ergebnisorientiertes Arbeiten
  • bewusster und nährstoffschonender Umgang mit Lebensmitteln
  • Teamarbeit
  • Verantwortung für den reibungslosen Ablauf in der Mensa

 

Auswirkungen auf den Schulalltag:

  • Jüngere Schüler haben Respekt vor der Leistung der Köche
  • Respektvoller Umgang miteinander und mit dem Essen
  • geringe Wegwerfquoten, da kleinere Portionen ausgegeben werden und jederzeit nachgeholt werden kann
  • keine Diszioplinprobleme während des Essens in der Mensa
  • niedrige Preise, da gerringe Unterhalts- und Personalkosten